Abdichtung von Geldautomaten

 

Das Bargeld holen wir uns schon lange nicht mehr an der Kasse in einer Bankfiliale ab, sondern nutzen dafür in ca. 85 Prozent der Fälle einen Geldautomaten. Sie finden sich an nahezu allen möglichen und unmöglichen Ecken der Welt. So können Menschen, die auch in den entlegensten Winkeln der Erde leben, Geld abheben sowie andere Bankgeschäfte erledigen.

Trotz einer stetig steigenden Anzahl an Transaktionen im bargeldlosen Zahlungsverkehr ist die Bedeutung von Bargeld nach wie vor ungebrochen. Je mehr Banken aus Kostengründen Bankfilialen schließen, desto mehr Geldautomaten werden aufgestellt. 

Die Aufstellorte der Geldautomaten befinden sich nicht nur in den Eingangsbereichen von Banken, Hotels, Tankstellen, Bahnhofshallen und Einkaufspassagen. Vielfach sind es Außenstandorte an Hausfassaden oder freistehende Einzelterminals in Fußgängerzonen. 

Geldautomaten und Multifunktionsterminals müssen daher für den Außeneinsatz robust gebaut und abgedichtet sein. Für die sichere Abdichtung der verbauten Komponenten bieten wir eine Vielzahl von bewährten Lösungen. Die Inhalte des Terminals bleiben damit gegen über feuchten Wettereinflüssen trocken und die Elektronik der Automaten ist vor Korrosion durch Feuchtigkeit geschützt.

Suchen Sie für das Abdichten der Komponenten Ihrer Geldautomaten nach einer effizienteren Materialnutzung als mit konventionellen Dichtungen, ebenso wie nach einer günstigeren Lösung ohne Werkzeugkosten im Vergleich zu 2K-Spritzguss?

Von uns erhalten Sie eine perfekt aufeinander abgestimmte Abdichtungslösung aus einem zu Ihren Anforderungen passenden Dichtungsschaum und einer Dosier anlage für einen hochpräzisen, durch Konturroboter gesteuerten, vollautomatischen Materialauftrag. 

Benötigen Sie für das Abdichten Ihrer Komponenten eine flexibel einsetzbare Automation, die sich Ihren Produktions bedingungen variabel anpasst?

Bei unseren Maschinenlösungen liegt der Fokus deshalb auf einem höchst flexiblen Einsatz der von Ihnen genutzten Dosieranlage, die durch ihren modularen Aufbau sehr gut in bestehende Fertigungskonzepte zu integrieren ist. Sie erhalten eine ausfallsichere Misch- und Dosieranlage, die sich außerdem sehr einfach und intuitiv bedienen lässt.

 

Zuverlässig Abdichten mit optimiertem Materialverbrauch

 

Wir entwickeln individuell für Ihre spezifischen Anforderungen

Die Komponenten von Geldautomaten bestehen überwiegend aus Kunststoff, auf denen die eingesetzten Polyurethan-Dichtungsschäume für das Abdichten meist eine gute Trockenhaftung besitzen. Für Bauteile mit einer ebenen Auftragsfläche muss der 2-Komponenten Polyurethanschaum FERMAPOR K31 eine thixotrope, standfeste Viskosität haben. Für Bauteilkonturen mit einer Nut wird dort der Dichtungsschaum in flüssiger Form eingebracht. 

Der unterschiedlich einstellbare Grad der Weichheit von Polyurethanschäumen ist vorteilhaft für geringe Verbaukräfte beim Einbau der Komponenten in den Geldautomaten. Außerdem wird beim Abdichten mit Polyurethanschaum dank der effizienten, sehr präzisen FIPFG- (Formed-In-Place-Foam-Gasket) Technologie im Vergleich zu den früher eingesetzten Stanzdichtungen deutlich weniger Material verbraucht.

Im Falle von Reparaturen am Geldautomaten ist ein zerstörungsfreier Aus- und Wiedereinbau der abgedichteten Komponenten mit unseren Polyurethan-Dichtungsschäumen gut möglich. Dieser Vorteil resultiert aus der sehr guten Rückstellfähigkeit der weichelastischen Schaumdichtung, ohne dass die Dichtigkeit nachlässt. Auf diese Weise sind die Komponenten von Geldautomaten auch nach erneutem Einbau wieder vollständig abgedichtet.

 

Die verschiedenen Reaktionsphasen des Dichtungsschaums in der zeitlichen Abfolge

 

Referenzmaterial

    FERMAPOR K31-A-9675-2-VP         FERMAPOR K31-A-230-2-VP      
    FERMAPOR K31-B-4    FERMAPOR K31-B-4 
MV   4 : 1   4,5 : 1
Topfzeit   38 Sek.   50 Sek.
Klebfreizeit   5 Min.   8 Min.
Mittelere Viskosität A-K   1.800 mPas   50.000 mPas
Dichte Schaum   0,34 g/cm³   0,29 g/cm³
Härte (Shore 00)   64   62
Temperaturbeständigkeit   von -40 bis + 80 °C   von  -40 bis +180 °C
Flammbeständigkeit   ggf. Plasma für z. B. PP und PE,
ggf. Primer für metallische Oberflächen
  ggf. Plasma für z. B. PP und PE,
ggf. Primer für metallische Oberflächen

Zusätzlich zu den Referenzprodukten entwickeln wir Materialsysteme entsprechend Ihren individuellen Anforderungen. Zu den Einflussfaktoren gehören die Topfzeit bis zum Beginn der Schaumbildung, die Aushärtezeit sowie die Viskosität, die Härte und die Haftungseigenschaften.
 

Optimaler Schutz durch nahtlose Abdichtung und hervorragendes Langzeitverhalten der Polyurethanschäume FERMAPOR K31

Das hervorragende Langzeitverhalten der Polyurethanschäume FERMAPOR K31 und die nahtlose Abdichtung Ihrer Komponenten durch unsere präzise Dosiertechnologie verhindern das Eindringen von Feuchtigkeit und schützen die Elektronik von Geldautomaten vor Störungen aufgrund von Korrosion.

 

Das Video zeigt die Polyurethan Schaumdichtung FERMAPOR K31 im Querschnitt - zuerst im unverpressten Zustand, dann zu 50 % verpresst, damit ist die Dichtfunktion der Abdichtung gegeben.

Das Video zeigt die Polyurethan Schaumdichtung FERMAPOR K31 im Querschnitt in einer Nut - zurst im unverpressten Zustand, dann zu ca. 50 % verpresst, damit ist die Dichtfunktion der Abdichtung gegeben und das Bauteil dicht.

Die unverpresste Polyurethan-Schaumdichtung auf ebener Auftragsfläche und in der Bauteilnut vor dem Einbau.

 

Durch das Verpressen der Schaumdichtung wird die Dichtigkeit im Einbauzustand auf der Ebene und in der Nut erreicht.


Misch- und Dosieranlage DM 503 mit 3-Achs-Linearroboter und Wechseltisch für die Teileaufnahme

 

Flexibel und vollautomatisch –
ganz nach Ihren Anforderungen

Die hier abgebildete Referenzkonfiguration besteht aus der Misch- und Dosieranlage DM 503 für 3 Komponenten mit 3-Achs- Linearroboter HE plus und Wechseltisch WT 1-LEVEL für die Teileaufnahme. Die zwei im Pendelbetrieb arbeitenden Aufnahmeplatten ermöglichen die Aufnahme der dort fixierten Werkstücke und ihre Bearbeitung in einer Ebene. Damit können sehr kurze Taktzeiten und ein kontinuierlicher Betrieb gewährleistet werden. 

Die Platzierung und Positionierung der Komponenten auf der Wechseltischplatte übernimmt entweder ein Maschinenbediener, der die Teile auch auf Qualität überprüfen kann, oder ein Pick & Place Roboter. In einem solchen Fall könnte ein optional installiertes Kamera- oder Sensosrsystem die Qualitätskontrolle der Teile durchführen.

Die an der Rückseite der Y-Achse angebrachte optionale Plasmadüse trägt, CNC-gesteuert durch den 3-Achs-Linearroboter, Plasma zur Ober flächenaktivierung auf die Bauteilkontur der Komponenten auf, wodurch eine bessere Haftung der Schaumdichtung erzielt wird. 

Die für drei Materialkomponenten ausgelegte Misch- und Dosiermaschine DM 503 kann sowohl flüssiges als auch thixotropes Dichtungsmaterial verarbeiten und dosieren. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie für das  abdichten der verschiedenen Bauteile Ihrer Geldautomaten nur eine einzige Dosiermaschine brauchen, auch wenn Sie dafür unterschiedliche Materialsysteme einsetzen müssen.

Der durch den Konturroboter gesteuerte Präzisionsmischkopf MK 825 PRO appliziert im FIPFG-Verfahren vollautomatisch mit hoher Dosierund Wiederholgenauigkeit pastösen Polyurethanschaum auf flache Auftragsflächen oder flüssigen Polyurethanschaum in die Nut der umlaufenden Bauteilkontur.

Nach dem Dosierumlauf schließt die Kopplungsstelle die Schaumdichtung nahtlos ab und ist fast unsichtbar. Im Einbauzustand bewirkt die gleichmäßige Kompression der nahtlos schließenden Schaumdichtung eine gleichbleibend hohe Dichtigkeit über die gesamte Kontur der abgedichteten Bauteile Ihrer Geldautomaten. 

Durch die automatische Aufzeichnung der Dosierprogrammdaten sind bei laufender Produktion alle Prozessdaten  nachvollziehbar und auswertbar. Bei allen Lösungen liegt unser Hauptaugenmerk auf einer höchstzuverlässigen Anlagentechnik, minimierten Wartungszeiten sowie einem stabilen Auftragsprozess des eingesetzten Dichtungsschaums mit einer sehr hohen Dosierqualität.