SONDERHOFF FERMADUR

Die vielseitige Chemie für elektronische Baugruppen, Filteranwendungen und mehr...

SONDERHOFF FERMADUR ist das zweikomponentige Polyurethansystem für die Herstellung von harten bis hin zu gelartigen Vergussprodukten, die mit Hilfe von Misch- und Dosieranlagen direkt auf oder in das Bauteil eingebracht werden und dort ausreagieren.

Chemische Vermischung

Die Systeme bestehen aus einem Basis-Harz (A-Komponente) und einem Härter (B-Komponente), die in einem vorgegebenen Mischungsverhältnis miteinander vermischt werden. Nach geeigneter Verarbeitung entsteht in wenigen Minuten eine blasenfreie Vergussmasse.

Viele technische Anwendungen in verschiedenen Branchen erfordern einen Schutz von elektronischen Bauteilen und Elektronikkomponenten gegen Umwelteinflüsse, elektrische oder mechanische Störungen und vor Manipulation.

Henkel kann auf die Vielfalt von mehr als 500 anwendungsspezifischen Rezepturen der Produktfamilie
SONDERHOFF FERMADUR zurückgreifen, sie erfüllen die von der Industrie geforderten hohen Dichtigkeitsanforderungen, wie mechanische Stabilität, Temperatur-, Alterungs- und Witterungsbeständigkeit.

Ihre Produktqualität ist uns wichtig – wir beraten Sie gerne dabei!

PHYSIKALISCHE UND CHEMISCHE EIGENSCHAFTEN
Eigenschaft SONDERHOFF FERMADUR
Aussehen Schwarz oder grau, sonstige Farben auf Anfrage (auch transparent)
Härte Über den gesamten Shore A-Bereich bis 80 Shore D, auch als Gel
Dichte Von 0,8 bis 1,7 g/cm³
Reaktionszeit  Von 60 Sek. bis 90 Min. einstellbar
Brandschutzausrüstung Flammschutz bis UL-94 V-0 selbst bei 2 mm Schichtdicke möglich
sonstige Eigenschaften Z.B. Lichtechtheit, gute Wärmeleitfähigkeit, für Rotationsguss einsetzbar, elektrisch ableitend, hydrophobiert, auch als syntaktischer Schaum, mit mehrstufigem Fließverhalten, abriebfest, haftungsverstärkt
VERARBEITUNGSINFORMATIONEN
SONDERHOFF FERMADUR Systeme werden mit Misch- und Dosieranlagen für zwei Komponenten verarbeitet. Die empfohlene Ver arbeitungstemperatur liegt bei +23 °C ±5 °C und bei einer relativen Luftfeuchtigkeit zwischen 40 bis 70 %.

Vergusssysteme unter schwierigen Einsatzbedingungen


Die Funktion der Vergussmasse richtet sich nach der Anwendung und kann von der Beschichtung zum Schutz vor Umgebungseinflüssen, über die Versiegelung von elektronischen Baugruppen, bis hin zur Verklebung von Bauteilen eingesetzt werden. Die Materialrezepturen können in ihrer Fließfähigkeit, Reaktivität, Härtegradierung und Farbe beliebig eingestellt werden.

Schwimmbadbeleuchtung

Abhängig von der Gesamtkonstruktion Bauteil und Verguss werden mit SONDERHOFF FERMADUR Dichtigkeitsklassen bis IP68 erreicht, so dass, z. B. Schwimmbadbeleuchtungen, möglich sind.

Tunnelbeleuchtung

Für Tunnelbeleuchtungen kann SONDERHOFF FERMADUR flammhemmend eingestellt werden, so dass sie die Prüfung nach UL 94 V-0 bestehen.

EX-geschützte Beleuchtung

Für Ex-geschützte Beleuchtungselemente, z. B. für Notbeleuchtungen in explosionsgefährdeter Umgebung unter Tage, wird SONDERHOFF FERMADUR so formuliert, dass sie die ATEX-Systemprüfung nach der ATEX-Richtlinie 2016/34/EU bestehen.

Versiegeln von LEDs

Die transparenten polyurethanbasierten Vergussprodukte SONDERHOFF FERMADUR, z.B. für das Versiegeln von LEDs, sind durch Einsatz aliphatischer Isocyanate vor Vergilbung durch UV-Strahlung geschützt und bis ca. 130°C temperaturstabil.

 

Breites Vergussspektrum deckt unterschiedliche Anforderungen ab

 

Die Funktion von SONDERHOFF FERMADUR richtet sich nach der jeweiligen Anwendung und reicht von der Bauteilbeschichtung zum Schutz vor Umgebungseinflüssen über die Versiegelung von elektronischen Baugruppen bis hin zur Verklebung von Bauteilen wie z. B. von Filtersystemen im Haushalt oder in der Industrie.

Die Bauteilversiegelung mit SONDERHOFF FERMADUR Vergussmassen dient dem Schutz von Teilen gegen das Eindringen von Feuchtigkeit, Staub, Fremdkörpern, Wasser usw. Die chemischen Eigenschaften der Materialrezeptur lassen sich variieren, so dass eine optimale Anpassung der Vergussmasse an viele Aufgabenstellungen möglich ist.

SONDERHOFF FERMADUR trägt außerdem zur Fixierung von Elektronikteilen untereinander bei sowie für den Berührungsschutz und zur elektrischen Isolation von Kabeln und Steckern. Verguss erhöht die mechanischen Stabilität und Spannungsfestigkeit der Elektronikteile sowie die Vibrations- und Schockfestigkeit.

Verguss mit SONDERHOFF FERMADUR verhindert Ablösungen oder die Bildung von Spalten am Rand der Vergussmasse aufgrund starker Temperaturunterschiede oder Vibrationen, so dass Feuchtigkeit oder aggressive Medien nicht in das Bauteil eindringen und seine Funktionen nicht beeinträchtigen oder sogar zerstören können.

Die Vergussmassen SONDERHOFF FERMADUR können entsprechend den Einsatzbedingungen der Bauteile in ihrer Fließfähigkeit, Reaktivität, Härtegradierung und Farbe verschieden eingestellt werden.

SONDERHOFF FERMADUR verfügt über eine sehr hohe Reiß- und Biegefestigkeit, so dass Bauteilanwendungen auch unter extremen Umgebungsbedingungen effektiv geschützt werden.

SONDERHOFF FERMADUR – Die große Anwendungsvielfalt

Die SONDERHOFF FERMADUR Vergussmassen bieten ein breites Spektrum an Eigenschaften für unterschiedliche Anwendungen und Anforderungen, von Verguss für Beleuchtungen und empfindlichen Elektronikbauteilen, über die Verklebung von Filterpaketen und Sichtfenstern in Schaltschränken bis hin zur Beschichtung von Förderbändern und transparenten Bauteiloberflächen.

SONDERHOFF
FERMADUR
A-Komponente
Anwendung Viskosität
mPas
Härte
Shore 00
Raumgewicht
g/cm3
weitere Eigenschaften
A-113-5-VP1 Verguss von Geräteund
Verbindungssteckern
ca. 1.000 A50 1,15 Flexibel, sehr gut nivellierend, schwundund
spannungsarm
A-112-VP2 Filtergel 200 A30 1,00 Weich, gelartig, dauerklebrig
A-134-10-VP6 Verguss von Sensoren, Leiterplatten,
Elektroschaltern und Messfühlern
ca. 1.800 A65 1,35 Flexibles Standardsystem für Elektronik im
Automobilbereich, bei verschiedenen OEM‘s
gelistet, gute Haftung
A-134-15-VP2 Verguss von Sensoren, Leiterplatten, Elektroschaltern und Messfühlern 8.000 D40 1,40 Hochtemperatur stabil, aliphatischer Verguss,
UVstabil
A-125-6 Verguss von Steckern 1.200 A70 1,10 Flexibele Vergussmasse, schwund- und spannungsarm
A-203-3-VP Verguss von Transistoren 1.200 A70 1,20 Flexibel, für empfindliche Elektronikanwendungen,
schwund- und spannungsarm
A-690 UL1 Verguss für Messwandlern 6.000 D80 1,60 Entspricht UL94 V0,
Listung 1,5 mm, hart,
gute Wärmeleitfähigkeit
A-66D05-3 Bindemittel Naturstein 3.100 D45 1,10 Aliphatisch, UVund
witterungsbeständig,
zäh elastisch
A-117-37 Verguss von Transformatoren, Spannungswandlern,
Kondensatoren, Steuergeräten
23.000 D75 1,70 Hart, wärmeleitfähig 0,9 W/mK, entspricht UL94 V0 bei 3 mm
A-111-1-VP Verguss von Sensoren und Platinen 300 gelartig
- A60
1,25 Transparent, weich bis gelartig, für sensible Elektronikanwendungen
A-180-1-VP1 Verguss von Leuchtdioden 1.000 A70 1,10 Transparent, UVstabil,
zäh und hart, temperaturstabil
bis 165 °C, hohe Chemikalienresistenz
A-173-3-VP1 Verguss von Kabel-ummantelungen oder Formteilen zur Kabeldurchführung ca. 1.000 A50 0,80 Leicht schäumend, flexibel, hohe Längswasserdichtigkeit
erreichbar
A-120-1-VP1 Verklebung von Scheiben in Schaltschränken 200.000 D30 1,30 Zäh und hart, gute Haftung auf diversen
Substraten, hohe mechanische Festigkeit,
als Kleber einsetzbar, hoch thixotrop
A-25D45-01-R Rotationsguss  50.000 D50 0,40 Harter, schäumender Verguss, thixotrop
A-80DC8-1-CON Rotationsguss für Druckhülsen 250.000 D80 1,40 Abtropfsicher, hohe Festigkeit und Chemikalienbeständigkeit,
elektrisch ableitfähiger Verguss
A-640-VP6 Beschichtung von Förderbändern 23.000 A75 1,15 Flexibel, besonders abriebfest
A-196-4-F Verguss von Filterendkappen und Verklebung von Filterpaketen 1.000 D40 1,15 Zäh und hart, gute Haftung auf diversen
Substraten, zweistufiges Fließverhalten vorhanden

 

10 gute Gründe für SONDERHOFF FERMADUR

 

  • … ist bestens geeignet zur Versiegelung von industriellen Bauteilen.
  • … bildet nach der Reaktion eine vernetzte Struktur aus, die äußerst stabil ist gegen Umwelteinflüsse,
    wie Feuchtigkeit, Staub, mechanische Belastung oder Temperatur.
  • … reagiert bei Raumtemperatur in ca. 1 – 180 Minuten aus. Ein Ofen kann die Reaktionszeit extrem
    verkürzen, ist aber nicht notwendig.
  • … erreicht meist sehr gute Haftungsanbindung zum Untergrund durch die chemische Reaktion der
    beiden Komponenten auf dem Trägermaterial.
  • … besitzt ein hervorragendes Langzeitverhalten und zeichnet sich durch eine hohe Wärmeformbeständigkeit
    und einen extrem geringen Ausdehnungskoeffizienten aus.
  • … die Viskosität kann von dünnflüssig bis hochpastös eingestellt werden.
  • … ist auch in transparenter und lichtechter Einstellung erhältlich.
  • … ist schwund- und spannungsarm, hat gute dielektrische Eigenschaften und darüber hinaus eine
    gute Schlagzähigkeit.
  • … wird mit Misch- und Dosieranlagen für zwei Komponenten verarbeitet und kann flexibel und
    schnell jederzeit auf andere zu vergießende Bauteile umgestellt werden.
  • … selbst kleine Produktserien sind rentabel zu verarbeiten.