Luftfilter für optimale Motorleistung und saubere Luft im Fahrzeuginnenraum

 

Für die volle Leistung von Verbrennungsmotoren ist ein optimales Kraftstoff-Luft-Gemisch die Voraussetzung. Genau wie der Kraftstoff muss dafür auch die Ansaugluft sauber sein. Angesaugte Staubpartikel, Laubreste oder Insekten schaden dem Motor. Im schlimmsten Fall droht sogar ein Motorschaden, wenn sie in den Brennraum gelangen. Der regelmäßig zu ersetzende Luftfilter hält alle Verunreinigungen der Ansaugluft effektiv vom Motor fern.

Aber auch der Filtersitz muss dicht sein, damit nichts am Filter vorbeigeht. Dafür sorgen die Schaumdichtungssysteme von Sonderhoff auf Polyurethan oder Silikonbasis, auch geeignet zum Beschäumen von Filterendkappen.

Für die perfekte Verklebung von Filterpaketen stehen die Polyurethan Dicht- und Klebstoffsysteme FERMADUR® zu Verfügung.

Um derartige Schäden zu vermeiden, gibt es die im Motorraum eingebauten und regelmäßig zu ersetzenden Luftfilter, die zu den wesentlichen Bestandteilen eines Verbrennungsmotors zählen. Diese sind dafür zuständig, alle Verunreinigungen der Ansaugluft effektiv vom Motor fernzuhalten. Dieser Vorgang ist für einen einwandfreien Verbrennungsprozess unumgänglich und absolut notwendig, wenn man einen Motorschaden vermeiden will. Der Motorluftfilter hat in Bezug auf das Luftmanagement der Fahrzeuge u.a. folgende Funktionen:

  • Filtration der Motorsaugluft

  • Verbesserung der Luftströmung für eine optimale Verbrennung und Motorakustik

  • Schutz von nachgelagerten Motorteilen

Sonderhoff Dichtungen erfüllen hohe Dichtigkeitsanforderungen

Angesaugte Staubpartikel, Laubreste oder Insekten schaden dem Motor. Wenn sie in den Brennraum gelangen, droht ein Motorschaden.

Damit das nicht passiert, muss der Filtersitz im Filterrahmen dicht sein, so dass nichts am Filter vorbeigeht und in den Motorraum des Fahrzeugs eindringt. Dafür sorgen die temperaturbeständigen Silikonschaumdichtungen FERMASIL® von Sonderhoff.

Für die perfekte Verklebung von Filterpaketen stehen die Polyurethan Dicht- und Klebstoffsysteme FERMADUR® zu Verfügung.

Die Filter für die Frischluftansaugung in Autos werden von den Polyurethan Schaumdichtungen FERMAPOR® K31 abgedichtet. Sie sorgen für einen Leckage freien Sitz des Filters am Luftansaugkanal, damit keine ungefilterte Luft am Filter vorbei in den Innenraum gelangt.

Spezielle Eigenschaften für spezielle Anforderungen

 

Um die Luft im Fahrerraum von VOC-Emissionen (Volatile Organic Compound) frei zu halten, werden für das Abdichten von Filtergehäusen zur Frischluftansaugung im Auto häufig die FERMAPOR® K31 Low-Emission Schaumdichtungen eingesetzt. Sie entsprechen den strengen Grenzwertanforderungen fast aller Automobilhersteller. So erfüllt Sonderhoff zum Beispiel die herstellereigene Spezifikation DBL 5452-13 von Daimler. Sie gibt als Zielwerte für VOC-Emissionen 100 µg und für das Foggingverhalten 250 µg pro Gramm Polyurethan vor. Das durch Fogging verursachte Beschlagen der Windschutzscheibe oder der Innenseite der Scheinwerfer wird mit dem Einsatz der Low-Emission Schaumdichtung vermieden.

Die Ausstattung der FERMAPOR® K31 Schaumdichtung mit antimikrobiellen Dichtungseigenschaften verhindert, dass sich Mikroorganismen und Schimmelpilze auf den Abdichtungen der Filter für Klimaanlagen oder für die Frischluftansaugung im Auto festsetzen.