Keine losen, geknickten oder gequetschten Kabel mehr

Kabel dienen der Übertragung von Energie oder Information. Für die Funktionsfähigkeit aller miteinander verbundenen Geräte sowie die Sicherheit der User ist es immens wichtig, dass die Kabel unbeschädigt bleiben. Dazu werden Kabel durch Formschaum oder Verguss aus Polyurethan geschützt. Einzelne Kabel und Kabelstränge werden vor allem an Abzweigungen und Übergängen mit Formschaum ummantelt oder an diesen Stellen in Kabelbindergehäusen und Kabelsteckern durch Gießharze dicht vergossen. Es erhöht sich dadurch die Durchschlagsfestigkeit und der Schutz gegen Feuchtigkeit. Ein modernes und robustes Kabelmanagement wird damit sichergestellt.

Es dient auch einer geordneten Übersicht und Bündelung der Kabelführungen. Das ist wichtig für eine rasche und effiziente Kabelinstallation in der Produktion, zum Beispiel bei der Elektrifizierung von Autos. Lose Teile innerhalb der Verkabelung sind nicht zulässig, diese können Betriebsstörungen und Schäden verursachen. Denn Kabel im Auto sind vielfältigen Einflüssen wie Vibration, Stößen oder auch Umwelteinflüssen ausgesetzt. Sie müssen daher besonders solide und gut geschützt werden. Dafür eignen sich unsere Polyurethan basierten Produkte für das Formschäumen aus der Produktfamilie FERMAPOR® K31 und die Vergusssysteme FERMADUR®.

Sonderhoff Formschaum und Verguss für den perfekten Schutz

Der Polyurethan Formschaum FERMAPOR® K31 von Sonderhoff zum Schutz der Kabel zeichnet sich durch ein optimales Verhältnis von Steifigkeit zu Gewicht, eine hohe Durchschlagsfestigkeit und Wärmeformbeständigkeit aus sowie eine gute thermische Isolierung und Schalldämmung. Insbesondere sein pralldämpfender Charakter macht unseren Formschaum zu einem perfekten Material für Kabelummantelungen, Kabelbinder und Formteile zur Kabeldurchführung. Elastizität und Abriebfestigkeit bleiben auch bei Dauerbeanspruchung erhalten. Die Kabel sind so keiner Belastung durch Zug oder Scheuern ausgesetzt, sie können nicht geknickt oder gequetscht werden.

Für das Vergießen von Kabelummantelungen oder Formteilen zur Kabeldurchführung werden auch Vergusstypen der Produktfamilie FERMADUR® eingesetzt, die leicht schäumend und damit flexibel sind sowie eine hohe Längswasserdichtigkeit erreichen.
Andere FERMADUR® Typen sind mechanisch besonders stabil, reißfest, schwund- und spannungsarm, sie werden insbesondere für den Verguss von Kabelsteckern, Geräte- und Verbindungsstecker eingesetzt.

Der vollautomatisierte Applikationsprozess für das Formschäumen und Vergießen von Kabeln und Steckern mit dem dafür geeigneten Material sowie der Misch- und Dosieranlage von Sonderhoff ist optimal aufeinander abgestimmt. Daraus ergeben sich unter anderem auch wirtschaftliche Vorteile für Sie.