Abdichten, kleben, vergießen – perfekter Schutz für die Elektronik!

In elektronikbasierten Industrien wie im Automobil- und Maschinenbau, in der Leuchten- und Haushaltsgeräteindustrie wird immer mehr Hochleistungselektronik eingesetzt.

Die hochsensiblen Elektronikteile sind besonderen Belastungen durch Feuchtigkeit, Staub und andere Umgebungsmedien sowie im Außeneinsatz Witterungseinflüssen ausgesetzt. Sonderhoff hat Produkte, die das verhindern: Elektronikverguss mit FERMADUR®, Gehäusedichtungen mit FERMAPOR® K31 oder Verklebungen von Elektronikgehäusen aus Kunststoff oder Metall mit FERMAGLUE®.

Gehäuse-Schaumdichtungen und Elektronikverguss dämpfen außerdem Vibrationen.  Bauteiltoleranzen werden auch bei großen Temperaturschwankungen ausgeglichen.

Zum Beispiel im Motorenbau müssen Gehäusedichtungen für elektronische Bauteile in einem Temperaturbereich von −40° C bis +160 °C ausgelegt sein. Hierfür kommen meistens die Silikonschaumdichtungen FERMASIL® in Frage, die diesen Temperaturen standhalten. Für andere Anwendungen im Innenraum wird ein Temperaturbereich von −40° C bis 85° C vorgegeben. Dafür sind die Schaumdichtungen, Klebe- und Vergussprodukte von Sonderhoff auf Polyurethanbasis besonders geeignet.