FERMAPOR® K31 ANTIMIKROBIELL

...erfüllt die besondere Hygieneanforderungen für Klimaanlagen gemäß VDI 6022

 

Das Institut für Lufthygiene (ILH Berlin) hat die Schaumdichtungssysteme FERMAPOR® K31-A-9020-17F und FERMAPOR® K31-A-9308-5-VP5-F mit antimikrobieller Schutzfunktion geprüft und ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Pilzen und Bakterien nach DIN EN ISO 846 (Bestimmung der Einwirkung von Mikroorganismen auf Kunststoffe) bestätigt. 

Sie erfüllen die Anforderungen an mikrobielle Inertheit nach VDI 6022 und sind für den Einsatz in RLT-Anlagen geeignet. Die Schaumsysteme FERMAPOR® K31 ANTIMIKROBIELL schützen  die Abdichtung klimatechnischer Bauteile zur Luftverteilung, wie z.B. Lüftungsgitter, Luftfilter, Zerstäuber u. Zugangsschleusen, effizient gegen einen Befall mit allergenen und bakteriellen Mikroorganismen.

Die Vorteile der antimikrobiellen FERMAPOR® K31 Schaumdichtungssysteme sind für Sie:

 

  • Leckage-freier Sitz der Luftfilter im Filterahmen sorgt dafür, dass keine ungefilterte Luft am Filter vorbeigeht
  • Mikrobielle Inertheit gemäß VDI 6022
  • Widerstandsfähigkeit gegenüber Pilzen und Bakterien nach DIN EN ISO 846
  • Keine Abgabe gesundheitsschädlicher Emissionen und Gerüche
  • Chemische Beständigkeit gegenüber Reinigungs- und Desinfektionsmittel
  • Hohe Reißfestigkeit und geringe Wasseraufnahme

Die antimikrobiellen FERMAPOR® K31 Schaumdichtungssysteme von Sonderhoff erfüllen besondere Hygieneanforderungen der VDI-Richtlinie 6022

 

Die Hersteller von Lüftungs- und Klimatechnik erfüllen mit den Schaumdichtungssystemen FERMAPOR® K31 ANTIMIKROBIELL für das Abdichten der Luftfiltereinsätze in raumlufttechnischen Anlagen die besondere Hygieneanforderungen der VDI-Richtlinie 6022.

Sonderhoff setzt für die Dichtungsrezeptur der Schaumsysteme FERMAPOR® K31 ANTIMIKROBIELL spezielle Additive ein. Sie sorgen für den Schutz vor gesundheitsschädlichen Mikroorganismen, Bakterien und Schimmelpilzen, die sich ansonsten bei ungünstigem Raumklima und hohen Temperaturen auf den Dichtungen festsetzen können.