Alles automatisch

Die Kunst der Prozessintegration

 

Die Art, wie der Mischkopf über das Bauteil geführt wird, ist grundlegend für die Bauform der Misch- und Dosieranlage und hängt davon ab, wie Sie die Anlage in Ihren Fertigungsprozess einbinden möchten. Sonderhoff bietet dazu viele Möglichkeiten und noch mehr branchenspezifische Erfahrung. Ganz gleich ob für halbautomatische Insel-Lösungen oder in Zusammenarbeit mit Ihren Automatisierern entwickelte, komplexe Inline-Lösungen – wir haben es wahrscheinlich schon mal gebaut!

Maximale präzise

Bewegung des Mischkopfs über das Bauteil mit einem 2- bzw. 3-Achs-Linearroboter (MKVE, LR-HD, LR-HEplus), montiert auf einem Stahlprofilgrundgestell.


Maximal kompakt

Bewegung des Mischkopfs mit einem 3-Achs-Linearroboter, montiert in einer Dosierzelle.


Maximal beweglich

Bewegung des Mischkopfs mit einem 6-Achs-Roboter – damit sind auch „über-Kopf“-Applikationen möglich – eine entsprechende Materialwahl vorausgesetzt.


Maximal produktiv

Natürlich ist es auch möglich das Bauteil mit einem 6-Achs-Roboters zu greifen und unter einem fixierten Mischkopf hindurchzuführen, um auch komplexeste Geometrien abzubilden. Für die von Sonderhoff entwickelte vollautomatische MOLD'N SEAL Inline-Fertigung werden Dosiermaschine und 6-Achs-Roboter mit einer Spritzgussanlage kombiniert.


Maximal einfach

Es bleibt Ihnen aber auch immer die Möglichkeit den Mischkopf per Hand zu führen – vorausgesetzt Sie haben genug Kraft. Aber da kann Ihnen ja dann wieder ein Roboter helfen…

LR-HD

Linearroboter „High Dynamic“

Hochdynamischer 3-Achsen-Linearroboter mit Zahnstangenantrieb bei hohen Steifigkeits- und Beschleunigungswerten für den konturgenauen Auftrag polymerer Reaktionswerkstoffe. Die Bedienung, Programmierung und Ansteuerung erfolgt über Dialogeingabe in Menütechnik mittels Tastatur, die Visualisierung über das Display in der zentralen Dosier- und  Mischanlagensteuerung. Bevorzugte Einsatzbereiche sind Anwendungen mit hohen Auftragsgeschwindigkeiten in Verbindung mit abrupten Richtungsänderungen.

Download Produktbroschüre LR-HD

 

Beschreibung

  • Grundgestell in stabiler Stahlprofilträgerkonstruktion, geschweißt, lackiert, inkl. Nivellierfüße und Vorbereitung für Bodenverankerung
  • Führungssystem mit wartungsfreien, verschleißarmen Linearlagern für hohe Belastungen
  • Faltenbalgabdeckung über den Führungen
  • Hochdynamische AC-Servo- und Zahnstangenantriebe
  • Verdrehsteife Präzisionsgetriebe und Kupplungen
  • Mechanische End- und Referenzschalter
  • Energieführungskette zur Aufnahme aller pneumatischen, elektrischen und hydraulischen Leitungen
  • Bahnsteuerung in zentraler „IPC“-Steuerung der Dosier- und Mischanlagen integriert
  • Multifunktionale Teach-In-Box
Technische Daten
Max. Verfahrgeschwindigkeit: 58 m/min
Max. Beschleunigung: 10 m/s2
Wiederholgenauigkeit: +/- 0,08 mm
Nutzlast: 20 kg
Elektrik: Ausführung nach EN 60 204-1
Lackierung - Grundgestell: 2-K-Strukturlack RAL 7035 (lichtgrau)
Elektrik: Ausführung nach EN 60 204-1
Netzanschluss: 3 x 400 V, 50 Hz oder 60 Hz oder länderspezifische Netzanpassung
Nennleistung: ca. 2 kVA
Durchschnittlicher Verbrauch: ca. 1 kVA

Varianten

  • LR-HD: 800 x 600 x 300 mm (x/y/z)
  • LR-HD: 2.500 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • LR-HD: 1.000 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • LR-HD: 3.000 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • LR-HD: 2.000 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • Optional: Y-Achse 1.250 bzw. 1.500 mm
  • Optional: Z-Achse 150 bzw. 500 mm
  • Weitere technische Daten auf Anfrage

3-Achsen-Linearroboter mit Zahnstangenantrieb

LR-HE plus

Linearroboter „High Efficiency“

Dynamischer 3-Achsen-Linearroboter mit Omega Zahnriemenantrieb für den konturgenauen Auftrag von polymeren Reaktionswerkstoffen. Die Bedienung, Programmierung und Ansteuerung erfolgt über Dialogeingabe in Menütechnik mittels Touchscreen, die Visualisierung über das tragbare MOBILE PANEL der zentralen Dosier- und Mischanlagensteuerung.

Download Produktbroschüre LR-HE plus

 

Beschreibung

  • Grundgestell in stabiler Stahlprofilträgerkonstruktion, geschweißt, mit schraubbarem Fußgestell, lackiert, inkl. Nivellierfüße und Vorbereitung für Bodenverankerung
  • Führungssystem mit wartungsfreien, verschleißarmen Linearlagern
  • AC-Servoantriebe an allen Achsen, Omega Zahnriemenantrieb auf der X- und Y-Achse und Zahnstangenantrieb auf der Z-Achse
  • Präzisionsgetriebe an der X-, Y- und Z-Achse
  • Mechanische Referenzschalter
  • Energieführungskette zur Aufnahme aller pneumatischen, elektrischen und hydraulischen Leitungen
  • Steuerung und sämtliche Elektrobaugruppen im Schaltschrank der Dosier- und Mischanlage integriert
  • Bahnsteuerung in zentraler „IPC“-Steuerung der Dosier- und Mischanlagen integriert
  • Multifunktionale Teach-In-Box - MOBILE PANEL
Technische Daten
Max. Verfahrgeschwindigkeit: 58 m/min
Max. Beschleunigung: 5 m/s2
Wiederholgenauigkeit: +/- 0,1 mm
Nutzlast: 20 kg
Elektrik: Ausführung nach EN 60 204-1
Lackierung - Grundgestell: 2-K-Strukturlack RAL 7035 (lichtgrau)
Elektrik: Ausführung nach EN 60 204-1
Netzanschluss: 3 x 400 V, 50 Hz oder 60 Hz oder länderspezifische Netzanpassung
Nennleistung: ca. 2 kVA
Durchschnittlicher Verbrauch: ca. 1 kVA

Varianten

  • 1.000 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • 1.500 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • 2.000 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • 2.500 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • 3.000 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • Optional Y-Achse 1.250 mm
  • Optional Z-Achse 500 mm
  • Weitere technische Daten auf Anfrage

3-Achsen-Linearroboter mit Zahnstangenantrieb

MKVE

Mischkopfverfahreinheit

2-Achsen-Verfahreinheit mit wahlweise elektrischem oder pneumatischem Antrieb; die Antriebsarten sind jeweils kombinierbar.Die pneumatisch angetriebene X-Achse beinhaltet drei Positionen, die Z-Achse zwei Positionen, wobei jeweils die Endlage die Arbeitsposition darstellt. Die elektrischen Achsen sind mit geregelten Servoantrieben ausgeführt und erlauben beliebig programmierbare Arbeitspositionen. Die Bedienung, Programmierung und Ansteuerung erfolgt über Dialogprogrammierung in Menütechnik mittels Tastatur, die Visualisierung über das Display der zentralen Dosier- und Mischanlagensteuerung. Bevorzugte Einsatzbereiche sind Anwendungen, bei denen der Mischkopf in einer Linie verfährt.

Download Produktbroschüre MKVE

 

Beschreibung

  • Grundgestell in stabiler Stahlprofilrohrkonstruktion, geschweißt, lackiert, inklusive Vorbereitung für Bodenverankerung
  • Führungsschlitten mit wartungsfreien, verschleißarmen Linearlagern
  • Einsatz von Energieführungsketten für alle Größenvarianten der MKVE zur Aufnahme aller pneumatischen, elektrischen und hydraulischen Leitungen
  • Ansteuerung über die „IPC-Steuerung“ der Dosier- und Mischanlage
  • Steuerung und sämtliche Elektrobaugruppen im Schaltschrank der Dosier- und Mischanlage integriert
Technische Daten
Nutzlast: 20 kg
Elektrik: Ausführung nach EN 60 204-1
Lackierung - Grundgestell: 2-K-Strukturlack RAL 7035 (lichtgrau)
Elektrik: Ausführung nach EN 40 439-1 und EN 60 204-1
Netzanschluss: 3 x 400 V, 50 Hz oder 60 Hz, TT- oder TN-Netz
Nennleistung: ca. 2 kVA
Durchschnittlicher Verbrauch: ca. 1 kVA
Pneumatischer Anschlusswert: 6 – 7 bar bei ca. 400 l/min.

PNEUMATISCHE AUSFÜHRUNG

  • Pneumatischer Antrieb mit Doppelhubkolben und drei • AC-Servoantriebe an den Achsen, Spindelantrieb auf der verstellbaren Anschlagdämpfern zur Fixierung der Spül-, Füllschuss- und Dosierposition
  • Z-Achsmodul, Hub 150 mm, untere Lage mit Anschlagdämpfer
  • Max. Verfahrgeschwindigkeit: ca. 24 m/min
  • Max. Beschleunigung (pneumatische Achse): ca. 1 m/s2
  • Wiederholgenauigkeit (pneumatische Achse): +/- 0,15 mm

ELEKTRISCHE AUSFÜHRUNG

  • AC-Servoantriebe an den Achsen, Spindelantrieb auf der X-Achse und Zahnstangenantrieb auf der Z-Achse
  • Präzisionsgetriebe an der Z-Achse
  • Mechanische End- und Referenzschalter auf den Achsen
  • Max. Verfahrgeschwindigkeit: ca. 37 m/min
  • Max. Beschleunigung (elektrische Achse): ca. 2 m/s2
  • Wiederholgenauigkeit (elektrische Achse): +/- 0,1 mm
     

Varianten 

  • Mischkopfverfahreinheit 600 x 150 mm (x/z)
  • Mischkopfverfahreinheit 800 x 150 mm (x/z)
  • Mischkopfverfahreinheit 1.000 x 150 mm (x/z)
     

OPTIONEN 

  • Nivellierplatte
  • Multifunktionale Teach-In-Box
  • Mischkopfschwenkeinrichtung X-Achsenrichtung 30°
  • Mischkopfschwenkeinrichtung Y-Achsenrichtung 10°
  • Manuelle Z-Achse, Hub max. 150 mm
  • Z-Achse 80 mm
  • Sondergrößen auf Anfrage