Alles automatisch

Die Kunst der Prozessintegration

 

Die Art, wie der Mischkopf über das Bauteil geführt wird, ist grundlegend für die Bauform der Misch- und Dosieranlage und hängt davon ab, wie Sie die Anlage in Ihren Fertigungsprozess einbinden möchten. Wir bieten dazu viele Möglichkeiten und noch mehr branchenspezifische Erfahrung. Ganz gleich ob halbautomatische Insel-Lösungen oder oder in Zusammenarbeit mit Ihrem Automatisierer vollautomatische Produktionsstraßen – wir haben es wahrscheinlich schon mal gebaut!

 

Maximal präzise

Bewegung des Mischkopfs über dem Bauteil mit einem 2- bzw. 3-Achs-Linearroboter (SONDERHOFF LR-HD oder SONDERHOFF LR-HE plus), montiert auf einem Stahlprofilgrundgestell.

Die Mischkopfverfahreinheit (SONDERHOFF MKVE) sorgt für die präzise Positionierung des Mischkopfs über dem Bauteil für die Auftragsdosierung.


Maximal kompakt

Bewegung des Mischkopfs mit einem 3-Achs-Linearroboter, montiert in einer Dosierzelle.


Maximal beweglich

Bewegung des Mischkopfs mit einem 6-Achs-Roboter – damit sind auch „Über-Kopf“-Applikationen möglich – eine entsprechende Materialwahl vorausgesetzt.


Maximal produktiv

Natürlich ist es auch möglich das Bauteil mit einem 6-Achs-Roboters zu greifen und unter einem fixierten Mischkopf hindurchzuführen, um auch komplexeste Geometrien abzubilden. Oder der Mischkopf wird von einem 6-Achs-Roboter über das Bauteil geführt.

Für die von Sonderhoff entwickelte vollautomatische SONDERHOFF MOLD'N SEAL Inline-Fertigung werden Dosiermaschine und 6-Achs-Roboter mit einer Spritzgussanlage kombiniert.


Maximal einfach

Es bleibt Ihnen aber auch immer die Möglichkeit den Mischkopf per Hand zu führen – vorausgesetzt Sie haben genug Kraft. Aber da kann Ihnen ja dann wieder ein Roboter helfen…

SONDERHOFF LR-HD

Linearroboter „High Dynamic“

Hochdynamischer 3-Achsen-Linearroboter für die präzise Führung von Mischköpfen zum Auftrag polymerer Reaktionswerkstoffe. Der Zahnstangenantrieb mit hoher Steifigkeit und Beschleunigung ermöglicht dynamische Auftragsgeschwindigkeiten in Verbindung mit abrupten Richtungsänderungen und kleinen Radien.

 

Beschreibung

  • Bedienung, Programmierung, Visualisierung und Ansteuerung über Dialogeingabe in Menütechnik über multifunktionale Teach-In-Box SONDERHOFF MP für Dosieranlage und Roboter.
  • Bahnsteuerung in zentraler Misch- und Dosieranlagen-IPC-Steuerung integriert
  • Grundgestell in stabiler Stahlprofilträgerkonstruktion, geschweißt, mit schraubbarem Fußgestell, lackiert, Nivellierfüße und Vorbereitung für Bodenverankerung
  • Führungssystem mit verschleißarmen Linearlagern für hohe Belastungen
  • Hochdynamische AC-Servo- und Zahnstangenantriebe (X- und Y-Achse) / Spindelantrieb (Z-Achse)
  • Verdrehsteife Präzisionsgetriebe und Kupplungen
  • Faltenbalgabdeckung über den Führungen
  • Energieführungskette zur Aufnahme aller pneumatischen, elektrischen und hydraulischen Leitungen
Technische Daten
Max. Verfahrgeschwindigkeit: 58 m/min
Max. Beschleunigung: 10 m/s2
Wiederholgenauigkeit: +/- 0,08 mm
Nutzlast: 20 kg
Elektrik: Ausführung nach EN 60 204-1
Lackierung - Grundgestell: 2-K-Strukturlack RAL 7035 (lichtgrau)
Elektrik: Ausführung nach EN 60 204-1
Netzanschluss: 3 x 400 V, 50 Hz oder 60 Hz oder länderspezifische Netzanpassung
Nennleistung: ca. 2 kVA
Durchschnittlicher Verbrauch: ca. 1 kVA

Varianten

  • 800 x 600 x 300 mm (X/Y/Z)
  • 1.000 x 1.000 x 300 mm (X/Y/Z)
  • 1.500 x 1.000 x 300 mm (X/Y/Z)
  • 2.000 x 1.000 x 300 mm (X/Y/Z)
  • 2.500 x 1.000 x 300 mm (X/Y/Z)
  • 3.000 x 1.000 x 300 mm (X/Y/Z)
  • Optional Y-Achse 1.250 bzw. 1.500 mm
  • Optional Z-Achse 500 mm
  • Weitere technische Daten oder Sondergrößen auf Anfrage 
3-Achsen Linerarroboter SONDERHOFF LR-HD mit Zahnstangenantrieb

SONDERHOFF LR-HE plus

Linearroboter „High Efficiency“

Hocheffizienter 3-Achsen-Linearroboter für die präzise Führung von Mischköpfen zum Auftrag polymerer Reaktionswerkstoffe. Der Omega Zahnriemenantrieb ermöglicht hohe Auftragsgeschwindigkeiten bei Bauteilen mit mittleren und großen Radien.

 

Beschreibung

  • Bedienung, Programmierung, Visualisierung und Ansteuerung über Dialogeingabe in Menütechnik über multifunktionale Teach-In-Box SONDERHOFF MP für Dosieranlage und Roboter.
  • Bahnsteuerung in zentraler Misch- und Dosieranlagen-IPC-Steuerung integriert
  • Grundgestell in stabiler Stahlprofilträgerkonstruktion, geschweißt, mit schraubbarem Fußgestell, lackiert, inkl. Nivellierfüße und Vorbereitung für Bodenverankerung
  • Führungssystem mit verschleißarmen Linearlagern
  • AC-Servoantriebe an allen Achsen, Omega Zahnriemenantrieb auf der X- und Y-Achse und Spindelantrieb auf der Z-Achse
  • Präzisionsgetriebe an der X-, Y- und Z-Achse
  • Energieführungskette zur Aufnahme aller pneumatischen, elektrischen und hydraulischen Leitungen
Technische Daten
Max. Verfahrgeschwindigkeit: 35m/min
Max. Beschleunigung: 5 m/s2
Wiederholgenauigkeit: +/- 0,1 mm
Nutzlast: 20 kg
Elektrik: Ausführung nach EN 60 204-1
Lackierung - Grundgestell: 2-K-Strukturlack RAL 7035 (lichtgrau)
Elektrik: Ausführung nach EN 60 204-1
Netzanschluss: 3 x 400 V, 50 Hz oder 60 Hz oder länderspezifische Netzanpassung
Nennleistung: ca. 2 kVA
Durchschnittlicher Verbrauch: ca. 1 kVA
3-Achsen-Linearroboter SONDERHOFF LR-HE plus mit Omega Zahnriemenantrieb

Varianten

  • 1.000 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • 1.500 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • 2.000 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • 2.500 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • 3.000 x 1.000 x 300 mm (x/y/z)
  • Optional Y-Achse 1.250 mm
  • Optional Z-Achse 500 mm
  • Weitere technische Daten oder Sondergrößen auf Anfrage

SONDERHOFF MKVE

Mischkopfverfahreinheit

2-Achsen-Verfahreinheit für die präzise Positionierung von Mischköpfen zum Auftrag polymerer Reaktionswerkstoffe – wahlweise mit elektrischem oder pneumatischem Antrieb zur Positionierung des Mischkopfes auf unterschiedliche Positionen.

 

Beschreibung

  • Pneumatisch angetriebene X-Achse mit drei Positionen, Z-Achse mit zwei Positionen
  • Kombinierbare Antriebsarten (pneumatisch oder elektrisch), Endlage entspricht Arbeitsposition
  • Elektrische Achsen mit geregelten Servoantrieben für beliebig programmierbare Arbeitspositionen
  • Bedienung, Programmierung, Visualisierung und Ansteuerung über Dialogeingabe in Menütechnik über multifunktionale Teach-In-Box SONDERHOFF MP für Dosieranlage und Roboter
  • Ansteuerung über die IPC-Steuerung der Misch- und Dosieranlage
  • Rahmen in stabiler Stahlprofilrohrkonstruktion, geschweißt, lackiert
  • Führungsschlitten mit verschleißarmen Linearlagern
  • Energieführungsketten für alle Größenvarianten zur Aufnahme aller pneumatischen, elektrischen und hydraulischen
    Leitungen
Technische Daten
Nutzlast: 20 kg
Elektrik: Ausführung nach EN 60 204-1
Lackierung Rahmen: 2-K-Strukturlack RAL 7035 (lichtgrau)
Elektrik: Ausführung nach EN 40 439-1 und EN 60 204-1
Netzanschluss: 3 x 400 V, 50 Hz, 60 Hz oder länderspezifische Anpassung
Nennleistung: ca. 2 kVA
Durchschnittlicher Verbrauch: ca. 1 kVA
Pneumatischer Anschlusswert: 6 – 7 bar bei ca. 400 l/min.

PNEUMATISCHE AUSFÜHRUNG

  • Pneumatischer Antrieb mit Doppelhubkolben und drei verstellbaren Anschlagdämpfern zur Fixierung der Spül-, Füllschuss- und Dosierposition
  • Z-Achsmodul, Hub 150 mm, untere Lage mit Anschlagdämpfer
  • Max. Verfahrgeschwindigkeit: ca. 24 m/min
  • Max. Beschleunigung: ca. 1 m/s2
  • Wiederholgenauigkeit: ± 0,15 mm

ELEKTRISCHE AUSFÜHRUNG

  • AC-Servoantriebe an den Achsen, Spindelantrieb auf der X-und Z-Achse
  • Max. Verfahrgeschwindigkeit: ca. 37 m/min
  • Max. Beschleunigung: ca. 2 m/s2
  • Wiederholgenauigkeit: ± 0,1 mm

Varianten Verfahrbereich

  • 600 x 150 mm (x/z)
  • 800 x 150 mm (x/z)
  • 1.000 x 150 mm (x/z)
     

OPTIONEN 

  • Nivellierplatte
  • Standsäule mit Bodenverankerung
  • Multifunktionale Teach-In-Box
  • Mischkopfschwenkeinrichtung X-Achsenrichtung 30 °
  • Mischkopfschwenkeinrichtung Y-Achsenrichtung 10 °
  • Manuelle Z-Achse, Hub max. 150 mm
  • Sondergrößen auf Anfrage