Noch mehr Möglichkeiten durch Ausstattungsoptionen

...weil keine Arbeitsumgebung wie die andere ist

 

Unsere Anlagen sind modular angelegt. Entsprechend lassen sie sich in der Regel mit geringem Konstruktionsaufwand für Ihre individuelle Anlagenauslegung mit unseren Ausstattungsoptionen kombinieren.

Der Einsatz von Wechseltischen zur Bauteilaufnahme bei Dosier- und Mischanlagen im teilautomatischen Betrieb ermöglicht eine strikte Trennung vom Robotergefahrenbereich zum Einlegebereich korrespondierend zum Sicherheitskonzept "Sonderhoff-SAFETY".
 

Durch den Einsatz automatischer Nachfüllstationen zur kontinuierlichen Materialversorgung in vollautomatischen Fertigungsprozessen werden nicht nur Produktionsunterbrechungen vermieden. Dadurch erhöht sich auch der Bedienkomfort sowie die Arbeits- und Anlagensicherheit.

WT1-Level

Wechseltisch in einer Ebene

Der Wechseltisch ermöglicht das Bearbeiten der Teile auf zwei im Pendelbetrieb arbeitenden Aufnahmeplatten in einer Ebene. Damit können sehr kurze Taktzeiten und ein kontinuierlicher Betrieb gewährleistet werden. Der Aufbau des Tisches besteht aus einem stabilen Grundgestell inkl. Nivellierfüßen, einer Vorbereitung für die Bodenverankerung und zwei beweglichen Aluminiumtischplatten mit Bohrbild zur Befestigung der Werkstücke oder Werkstückaufnahmen. Der Wechseltisch ermöglicht eine strikte Trennung vom Robotergefahrenbereich zum Einlegebereich korrespondierend zum Sicherheitskonzept „Sonderhoff-SAFETY“.

Download Produktbroschüre WT 1-Level

 

technische Daten

  • Pneumatischer Antrieb der Wechseltischplatten mit Endlagenüberwachung
  • Druckluftverbrauch: 120 Liter/min bei ca. 6 bar
     

Varianten

Arbeitsplatten nebeneinander, Abmessungen der jeweiligen Arbeitsplatte (Länge x Breite) Maße in mm:

Abmaße Schiebetisch / Arbeitsfläche
Länge (L) Breite (B) Hub (H) Arbeitshöhe (AH) X-Achse Y-Achse
450 1000 1500 950 1000 1000
950 1000 1500 950 2000 1000
1200 1000 1500 950 2500 1000

Sondergrößen sind auf Anfrage realisierbar.

 

TECHNISCHE ZEICHNUNG

WT2-Level

Wechseltisch auf zwei Ebenen

Der Wechseltisch ermöglicht das Bearbeiten der Bauteile auf zwei im Pendelbetrieb arbeitenden Aufnahmeplatten in zwei übereinander liegenden Ebenen. Damit können kurze Taktzeiten und ein kontinuierlicher Produktionsbetrieb gewährleistet werden. Der Aufbau des Tisches besteht aus einem stabilen Grundgestell inkl. Nivellierfüßen, einer Vorbereitung für die Bodenverankerung und zwei beweglichen Aluminiumtischplatten mit Bohrbild zur Befestigung der Werkstücke oder Werkstückaufnahmen. Der Wechseltisch ermöglicht eine strikte Trennung vom Robotergefahrenbereich zum Einlegebereich korrespondierend zum Sicherheitskonzept „Sonderhoff-SAFETY“.

Download Produktbroschüre WT 2-Level

 

technische Daten

  • Pneumatischer Antrieb der Wechseltischplatten mit Endlagenüberwachung
  • Druckluftverbrauch: 120 Liter/min bei ca. 6 bar
     

Varianten

Arbeitsplatten untereinander, Abmessungen der oberen und unteren Arbeitsplatte (Länge x Breite) in mm:

Abmaße Schiebetisch (AS) / Arbeitsfläche (AF)Abmaße Linearroboter:
Länge(L1)Breite(B1)Länge(L2) Breite(B2) Hub(H)   X-Achse Y-Achse
AF    ASAF/AS AF    AS AF/AS
1600   2200 1000 1600   1700 1000 15002000 1000
2100   2700   1000 1500   2200 1000 15002500 1000
2400   3000 1000 1500   2500 1000 15003000 1000
Lichte Weite (LW): Maximale Bauteilhöhe 50 mm bei Z-Achse mit 300 mm
Lichte Weite (LW): Maximale Bauteilhöhe 150 mm bei Z-Achse mit 500 mm

Sondergrößen sind auf Anfrage realisierbar.

TECHNISCHE ZEICHNUNG

NFS

Automatische Nachfüllstationen

Vollautomatische Nachfüllstationen sorgen beim Einsatz in vollautomatischen Fertigungsprozessen für materialspezifische Aufbereitung, homogene Konsistenz und kontinuierliche Materialversorgung bei gesteigertem Bedienkomfort und erhöhter Arbeits- und Anlagensicherheit. Produktionsunterbrechungen gehören somit der Vergangenheit an.

Mit der automatischen Nachfüllstation werden die Komponentenbehälter der Dosier- und Mischanlage aus Fässern oder Containern befüllt ohne dabei eine Exposition oder Kontamination der abzufüllenden Produkte zu erlauben.

Die Ansteuerung erfolgt über die Dosier- und Mischanlage, die Überwachung überFüllstandssensoren in den Arbeitsbehältern. Zur gezielten Homogenisierung von Reaktionswerkstoffen werden geregelte Rührwerke mit einstellbarem Drehzahlbereich und programmierbarer Zeitschaltuhr eingesetzt.

Alle Nachfüllstationen können materialabhängig mit unterschiedlichen Rührelementen ausgestattet werden. Eine Nachrüstbarkeit an bestehende Produktionsanlagen ist möglich. Für mehr Bedienkomfort, Arbeits- und Anlagensicherheit bieten wir auch Nachfüllstationen, die mit einer automatischen Hebevorrichtung ausgestattet sind.

Download Produktbroschüre NFS

 

Beschreibung

  • Säule mit Fassdeckellift oder alternativ mit Pumpenhalterung
  • Pneumatik für Fassdeckelhebevorrichtung mit Handhebelbetätigung
  • Elektrogetrieberührwerk mit Rührerwelle und Rührflügel
  • Pneumatische Kolbenpumpen oder Membranpumpen adaptierbar
  • Schaltschrank mit Zeitschaltuhr für Rührwerksprogrammierung
  • Schlauchpaket zur Dosier- und Mischanlage
  • Auffangwanne mit Gitterrost (Option)
Technische Daten
Lackierung: RAL 5015 (Himmelblau) / RAL 7035
Übersetzung Kolbenpumpe: von 5 : 1 bis 10 : 1
von 10 : 1 bis 55 : 1 (bei FPS)
Rührwerkdrehzahl: 21 U/min bei ungeregelter Version
20 bis 300 U/min bei geregelter Version
Anschlusswert Rührwerk: 3 x 400 V, 50 Hz oder 60 Hz, TN-Netz
Elektrik: Ausführung nach EN 60 204-1
Verbrauch: ca. 0,25 bis 1 kVA
Luftanschlusswert: ca. 450 l/min. bei 5 bar
Schlauchpaketlänge: ca. 5 m
Varianten
„Supply Tap“ Fassnachfüllstation mit Kolben- oder alternativ Membranpumpe
„Elevator“

Fassnachfüllstation mit Rührwerk (0,75 kW) ungeregelt mit Kolbenpumpe

Fassnachfüllstation mit Rührwerk (1,5 – 3 kW) geregelt mit Kolbempumpe

„Elevator/Supply Tap“

Fassnachfüllstation 1 x Rührwerk (0,75 kW) ungeregelt,
1 x Kolbenpumpe, 1 x Membranpumpe

Fassnachfüllstation 1 x Rührwerk (1,5 – 3 kW) geregelt,
1 x Kolbenpumpe, 1 x Membranpumpe

„Big Elevator“

Containernachfüllstation mit Rührwerk (0,75 kW) ungeregelt ohne Pumpe

Containernachfüllstation mit Rührwerk (1,5 – 3 kW) geregelt ohne Pumpe

„FPS“ für 30 bis 200 Liter-Gebinde mit Schöpfkolbenpumpe als Zweisäulenheber

„Big Elevator“

Containernachfüllstation mit Hebevorrichtung und geregeltem Rührwerk

 

„Elevator“

Automatische Fassnachfüllstation für flüssige und thixotrope Produkte (z.B. Polyole) mit Hebeeinrichtung und geregeltem Rührwerk

 

„Supply Tap“

Automatische Fassnachfüllstation für dünnflüssige Produkte (z. B. Isocyanate)

 

„FPS“

für 30 bis 200 Liter-Gebinde mit Schöpfkolbenpumpe als Zweisäulenheber