UMWELTLEITLINIEN

Es ist das erklärte Ziel der Sonderhoff Chemicals GmbH, bei allen Aktivitäten die Einwirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten:

  • Es werden bevorzugt umweltverträgliche Produkte eingesetzt
  • Rohstoffe und Energien werden sparsam genutzt
  • Abfallvermeidung hat Vorrang vor Wiederverwertung
  • Es wird auf den Einsatz umweltbelastender Rohstoffe und Fertigungsverfahren verzichtet
  • Die Voraussetzung für neue Produkte ist Recyclingfähigkeit

Zur langfristigen Sicherung des Unternehmens und zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit entwickelt die Sonderhoff Chemicals GmbH kontinuierlich ökologische Produkte und Konzepte.

Alle Mitarbeiter von Sonderhoff Chemicals werden entsprechend ihrer Aufgaben im Umweltschutz informiert, qualifiziert und motiviert. Sie alle sind zur Umsetzung dieser Grundsätze sowie zur Erfüllung der gesetzlichen und behördlichen Auflagen im Rahmen ihrer jeweiligen Aufgabenstellung verpflichtet.

Die Umweltauswirkungen unserer Geschäfts- und Produktionsprozesse werden geprüft, beurteilt und - falls erforderlich - optimiert. Bei der Anschaffung neuer Anlagen werden umweltverträgliche Varianten bevorzugt. Der Einsatz neuer Technologien in Produktion, Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte sorgt dafür, dass potentielle Gefahren für Mensch und Umwelt möglichst ausgeschlossen werden. Wir orientieren uns dabei am neuesten Stand der Technik und den wirtschaftlichen Möglichkeiten.

Es werden Vorkehrungen zur Verminderung oder Vermeidung von Umweltbelastungen getroffen, die durch mögliche Unfälle entstehen könnten.

Vertragspartner welche auf unserem Betriebsgelände arbeiten, werden verpflichtet unsere umweltrelevanten Regelungen und Verfahren anzuwenden. Der offene Dialog mit Kunden, Lieferanten, Behörden und der Öffentlichkeit wird von Sonderhoff Chemicals aktiv betrieben. Mit unseren Kunden und Lieferanten werden alle ökologischen Anforderungen bewertet und bei unserem Handeln angemessen berücksichtigt.